Karl Haidle - Spätburgunder Gutswein 2021 0,75l

Sonderpreis Preis €10,90 Normaler Preis Einzelpreis  pro 

inkl. MwSt.

Beschreibung:
In verschiedenen Lagen des Remstales wachsen die Trauben für diesen Spätburgunder in gutseigenen Weinbergen. Die leichten Böden aus Stubensandstein bieten perfekte Bedingungen für kleine und lockerbeerige Spätburgunder. Schwerere Böden wie der Bunte Mergel verleihen einen kräftigen Nachhall.
Die etwas früher handgelesenen Burgundertrauben werden nach kurzer Kaltmazeration etwa 2 – 3 Wochen spontan auf der Maische vergoren. Anschließend reift der Wein für etwa ein Jahr in gebrauchten Barriquefässern.
Dieser Spätburgunder zeichnet sich besonders durch seine Saftigkeit aus. Die typische Burgunderfrucht harmoniert sehr gut mit der feinen Fruchtsäure und den zarten Tanninen. In der Nase begegnet einem als Erstes der Duft von reifer Johannisbeere und Sauerkirsche, welcher gefolgt wird von fein-würzigem geräuchertem Speck. Die Frische und Lebendigkeit werden geprägt durch eine elegante Säure und die Präsenz von geschmeidigem Tannin, garantiert eine große Trinkfreude. Er passt sehr gut zu Pasta, kurzgebratenem Fleisch oder Gemüse. 

Steckbrief: 

  • Kategorie: Rotwein
  • Weingut: Karl Haidle
  • Region: Württemberg
  • Bewirtschaftung: biodynamisch
  • Rebsorte: Spätburgunder
  • Weintyp: trocken
  • Charakteristik: gehaltvoll & fruchtig
  • Jahrgang: 2021
  • Qualität: Qualitätswein
  • Inhalt: 0,75 l
  • Alkoholgehalt: 12,0 % vol.
  • Allergene: Enthält Sulfite

 

Weingut Karl Haidle
Das Weingut Karl Haidle befindet sich in der baden-württembergischen Gemeinde Kernen im deutschen Weinbaugebiet Württemberg. Es wurde 1949 gegründet und produziert auf 23 Hektar Rebfläche jährlich 130.000 Flaschen Wein. Das Weingut ist Mitglied des Verbandes Deutscher Prädikats- und Qualitätsweingüter e. V. (VDP) und bei Demeter. Seit 2014 werden die Weinberge biologisch bewirtschaftet, seit 2020 biodynamisch.
Der Grundsatz „Gute Weine werden im Weinberg gemacht und nicht im Keller“ steht im Weingut an erster Stelle. Durch sorgfältiges, biologisches und qualitätsorientiertes Arbeiten im Weinberg werden die prägenden Eigenschaften der jeweiligen Lage gefördert. So tragen unter anderem aufwendige Handarbeit sowie eine extreme Ertragsregulierung der Reben dazu bei, die Philosophie des Weinguts zu erfüllen. Durch stetig wachsende Erfahrungswerte gelingt es, präzise auf die einzelnen Weinberge einzugehen, die mit ihren tiefverwurzelten und zum Teil sehr alten Reben Weine mit einzigartigem Sortencharakter hervorbringen.